Betreuung von Dissertationen (Erstgutachten)

  • Dr. David Römer: Wirtschaftskrisen. Eine lin­guistische Diskursgeschichte (Diss. Univ. Vechta, def. SoSe 2016)
  • Dr. Jana-Katharina Mende: Das Konzept des Messianismus in der polnischen, französischen und deutschen Literatur der Romantik (Diss. Univ. Vechta, Cotutelle de thèse mit Univ. Wien, def. SoSe 2017)
  • Dr. Jessica Weidenhöffer: Selbst- und Fremd­positionierungen in den Paratexten von Eng­lisch­lehrwerken aus der Zeit von 1760 bis 1841 (Diss. Univ. Vechta, def. SoSe 2018)

Zweitgutachten zu Dissertationen

  • Dr. Tina Theobald: Presse und Sprache im 19. Jahrhundert. Eine Rekonstruktion des zeit­genössischen Diskurses über die Wechsel­wir­kung zwischen dem Sprach­ge­brauch der Presse und der (Stan­dard-)Sprachentwicklung (Diss. Univ. Heidelberg, def. WS 2010/11)
  • Dr. Sebastian Rosenberger: Satirische Sprache und Sprachreflexion. Grimmels­hausen im diskursiven Kontext seiner Zeit (Diss. Univ. Heidelberg, def. SoSe 2013)
  • Dr. Katharina Jacob: Linguistik des Ent­schei­dens (Diss. Univ. Heidelberg, def. SoSe 2016)
  • Dr. Sara Rahmani: Vom Weg und Irr­weg der Ety­mo­lo­gie. Ko­ef­fi­zien­ten der Ähn­lich­keit in deutsch-per­si­schen Wort­paaren (Diss. Univ. Heidelberg, def. SoSe 2018)
  • Dr. Eike Decker: „Rezessive“ In­for­ma­tion in Spra­che (Diss. Univ. Heidelberg, def. WS 2018/19)

Gutachten zu Habilitationsschriften

  • PD Dr. Antje Tumat: Musik und Sprache in Schauspielmusiken des 19. Jahrhunderts (Habil. Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, WS 2016/17)
  • PD Dr. Urte Stobbe: Adel (in) der Literatur. Semantiken des ,Adligen‘ bei Eichendorff, Droste und Fontane (Habil. Univ. Vechta, WS 2017/18)