Wortliste
Struktur
(Wenn Sie im oberen Fenster »Wortliste« ein Stichwort auswählen, erscheint hier ein Überblick über die Gliederung des betreffenden Wortartikels.)
Semantik 
18. Personifikation zu 6: römische Göttin ›Libertas‹, auch Allegorie der liberty im nordamerikanischen Unabhängigkeitskrieg sowie der liberté in der französischen Revolution.
Belege 
[1] Brentano, Friedenspuppe (1815), 23: Mademoiselle Sanseau wurde einst [...] eingeladen, die Freyheit bey einem allegorischen Zuge vorzustellen [...].

[2] Herloßsohn, Dam. Conv. Lex. VIII (1837), 437: Als sie den Platz, auf dem die Hinrichtung stattfinden sollte, erreicht hatten, beugte sie sich vor dem Standbilde der Freiheit, indem sie im tiefsten Schmerze ausrief: „O Freiheit! welche Verbrechen werden in deinem Namen begangen!“

[3] Schubart, Ged. (1775), G, 193: Die Göttin Freiheit mit der Fahn' | (Der Sklave sah sie nie) | Geht, Brüder, seht! sie geht voran! | O blutet für sie!

[4] Winckelmann, Gesch. d. Kunst I (1764), 297: Ein paar Jahre nach gedachter Schlacht, ließ Tiberius Gracchus die Lustbarkeit seines Heers zu Benevent, nach dem Siege über den Hanno bey Luceria, in dem Tempel der Freyheit zu Rom malen.

[5] Hederich/Schwabe, Myth. Lex. (1770), 1465.

[6] Seume, Spaz. n. Syrakus (1803), 267.














110094 Besucher bislang. :: Admin Login