Wortliste
Adel
Brief
Buchstabe
Dialekt
Ironie
ironisch
klassisch
Kritik
Ohr
progressiv
romantisch
Tier
Witz
Struktur
(Wenn Sie im oberen Fenster »Wortliste« ein Stichwort auswählen, erscheint hier ein Überblick über die Gliederung des betreffenden Wortartikels.)
Semantik 
6. jägersprachlich: ›Weibchen des Rotwildes‹.
Belege 
[1] Adelung, Gramm.-krit. Wb. IV (21801), 580: Im engsten Verstande[5] ist bey den Jägern das Thier, das Weibchen des Roth- und Damwildes, welches von dem Hirschgeschlechte auch die Hirschkuh, das Wild, die Hindinn, von dem Rehbocke aber das Reh genannt wird. Im Engl. Deer.

[2] Heinse, H. v. Hohenth. II (1796), SW 5, 212: Nur an die hundert Hirsche und Thiere wurden den Vormittag erlegt; der Fürst ließ des Landmanns wegen das Wild nie zahlreich werden.

[3] Karsch, Ged. III (*1763; 1792), 252: Als jüngst der Hirsch voll Liebesflamme | Sein Thier verfolgte, das ihn floh, | Da stand an einem Birkenstamme | Der alte Jäger Sylvio.

[4] Adelung, Gramm.-krit. Wb. I (21793), 179.

[5] Adelung, Gramm.-krit. Wb. II (21796), 372.

[6] Adelung, Gramm.-krit. Wb. II (21796), 1183.

[7] Adelung, Gramm.-krit. Wb. II (21796), 1680.

[8] Adelung, Gramm.-krit. Wb. III (21798), 1029.

[9] Adelung, Gramm.-krit. Wb. III (21798), 1476.














96955 Besucher bislang. :: Admin Login