Wortliste
Struktur
(Wenn Sie im oberen Fenster »Wortliste« ein Stichwort auswählen, erscheint hier ein Überblick über die Gliederung des betreffenden Wortartikels.)
Semantik 
3. ›Artikelstrecke eines alphabetisch angelegten Wörterbuchs: Abfolge derjenigen Wörter, die den gleichen Anfangsbuchstaben haben‹; Metonymie zu 1.
Belege 
[1] Adelung, Gramm.-krit. Wb. IV (
2
1801), 730: Nichts desto weniger ist in den neuern Zeiten von einigen Halblateinern, aus einer sclavischen Nachahmung, die übele Gewohnheit wieder aufgebracht worden, in der alphabetischen Stellung der Wörter[1], die mit u und v anfangenden unter einander zu werfen, und Vater, Übel, Üben, Ver, Ufer, Uhr, Un, Vor u. s. f. als Wörter[1] Eines Buchstabens[3] auf einander folgen zu lassen. Man sollte kaum glauben daß ein so thörichter und widersinniger Einfall Beyfall finden können, und doch findet man ihn fast in allen Wörterbüchern und Registern angewandt. Ich habe es für Pflicht gehalten, der Natur[1] und Vernunft, die beyde Buchstaben[1] wesentlich getrennet haben, getreu zu bleiben, und sie in diesem Wörterbuche gleichfalls von einander abzusondern.

[2] Goethe, Tageb. (1821), WA III, 8, 149: Nachts Dictionnaire universel, Buchstabe A.














109866 Besucher bislang. :: Admin Login